Tipps und Tricks

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der häufigsten Fragen und den zugehörigen Antworten:

Antwort

Standardmäßig heißt die Datenbank BUILDUP_DATA.DAT und liegt im Verzeichnis des BUILDUP Servers.

Antwort

Unter "Extras / Einstellungen" kann man Vorgrafik, Nachtext, Nachgrafik und Positionsgrafik durch Setzen des Häkchens verwenden. Nach einem Neustart des Programms wird die Positionsgrafik als Reiter wieder angezeigt.

Antwort

Mit der rechten Maustaste in den Bereich der Menüleisten klicken. Es erscheint eine Auswahlliste, aus der Sie sich die Menüleisten aktivieren bzw. deaktivieren können.

Antwort

Die Meldung "Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar" kommt von Ihrem Betriebsystem. Über die Ursachen hat Microsoft bereits einen Knowledgebase Eintrag unter folgendem Link veröffentlicht: http://support.microsoft.com/kb/325487/de

Antwort

Ja. BUILDUP besteht aus zwei Komponenten - dem Anwendungsprogramm und dem BUILDUP Server, der für die Verwaltung der Datenablage zuständig ist.

Antwort

Starten Sie das BUILDUP Programm als Administrator (mit der rechten Maustaste auf das BUILDUP Symbol auf dem Desktop klicken und "Als Administrator ausführen").

Antwort

Diese Fehlermeldung erscheint u.a., wenn Sie Langtexte aus Microsoft Word übernommen haben, die komplexe Formatierungen enthalten. Folgende Schritte sind notwendig:
· Schneiden Sie den Text in BUILDUP aus.
· Fügen Sie ihn in das Windows-eigene Notepad ein.
· Kopieren Sie ihn in die Zwischenablage.
· Fügen Sie ihn in BUILDUP wieder ein.

Antwort

Dongletreiber installieren. Auf der Installations-DVD, in der Rubrik "Unterstützung / Hilfsprogramme" können Sie den Donglertreiber installieren.

Antwort

Über "Extras / Einstellungen / Allgemeines / Programmaussehen".

Antwort

Im Vortext: Nicht möglich. Nur über die Zwischenablage. Dort werden Formatierungen (fett, kursiv, unterstrichen) berücksichtigt. Falls nur Text importiert werden soll (im Vortext), dann kann man in Word die Datei als *.txt speichern und über rechte Maustaste im Vortext "Aus Datei einlesen" wählen!
VORSICHT! Tabellen & Nummerierungen sind nicht kompatibel.

Antwort

Sie haben noch keine Module ausgewählt. Über "Extras / Module verwalten / Hinzufügen/Freigeben" die Module zur Verwendung anklicken.

Antwort

Sie haben noch keine Stammdaten eingelesen. Auf der Installations-DVD sind die Daten im Verzeichnis "Stammdaten" zu finden. Mit einem Doppelklick installieren sich die Daten selbstständig, sofern Sie BUILDUP geöffnet haben.

Antwort

Siehe Installationshinweise

Antwort

Das Projekt enthält zu viele Hierarchiestufen und muss für den Vorgang in mehrere Teile unterteilt werden. Export für Unterebenen ausführen oder die Optimierung der OZ-Maske einschalten. Alternativ kann aber auch ein GAEB2000 oder GAEB XML Export gewählt werden.

Antwort

Den BUILDUP Server Dienst neu starten (zum Beispiel "Dienste" in Cortana eingeben und die App starten oder unter "Systemsteuerung / Verwaltung / Dienste").

Antwort

Dies ist nur mit GAEB XML möglich.

Antwort

BUILDUP bietet standardmäßig den sog. "Reiter-Modus" an. Die geöffneten Fenster werden in Form von Reitern dargestellt. Möchte man die Fenster nebeneinander oder untereinander anordnen, dann kann man über "Extras / Einstellungen" die Fensterdarstellung auf "Fenster-Modus" umschalten.

Antwort

Menü [Ansicht] - [Spalten ein-/ausschalten] oder direkt durch Anklicken des Schnellzugriffssymbols *.

Antwort

Sie haben noch keine Stammdaten eingelesen. Auf der Installations-DVD sind die Daten im Verzeichnis "Stammdaten" zu finden. Mit einem Doppelklick installieren sich die Daten selbstständig, sofern Sie BUILDUP geöffnet haben.

Antwort

Die Original-Formulare, die mit BUILDUP geliefert werden, sind schreibgeschützt. Machen Sie eine Kopie des Formulars. Diese lässt sich dann bearbeiten.

Antwort

Der Schreibschutz ist noch gesetzt. Sie können sich beim Öffnen des Projekts Exklusivrechte geben. Setzen Sie den Haken auf das entsprechende Kästchen im "Öffnen"-Fenster. Wenn sie exklusiv arbeiten, kann niemand zeitgleich in diesem Projekt arbeiten. Ansonsten können Sie im Projekt ebenenweise den Schreibschutz deaktivieren, indem sie das entsprechende Symbol in der Symbolleiste anklicken (ein Blatt mit einem Stift).

BauerSoftware Newsletter

Abonnieren Sie jetzt Ihren BauerSoftware Newsletter und verpassen so keine Highlights und Software Updates.

Zur Anmeldung